Was sind die Ursachen von Pigmentflecken?

Neben individuellen Faktoren ist UV-Strahlung die Hauptursache für eine Hyperpigmentierung wie z. B. Altersflecken, Café-au-lait-Flecken, Melasma oder Sommersprossen. UV-Strahlung gehört zum normalen Lichtspektrum des Sonnenlichtes findet sich aber auch im künstlichen Licht einer Sonnenbank. Der beste Schutz vor solchen Pigmentflecken ist ein konsequenter Sonnenschutz. Dieser kann durch entsprechende Kleidung oder die Nutzung von Sonnencremes mit einem hohen Lichtschutzfaktor erreicht werden. Hypopigmentierungen können z. B. bei Vitiligo angeborene, genetisch bedingte Ursachen haben. Weitere Ursachen für eine Hypopigmentierung können toxische Substanzen oder Autoimmunprozesse sein, die zu einer Zerstörung der Melanin bildenden Zellen führen .

Fruchtsäurepeeling

Die Beobachtung, dass Ihr Hautton ungleichmäßig ist, kann dazu führen, dass Sie besorgt oder frustriert sind. In aller Regel handelt es sich bei Pigmentflecken um gesundheitlich unbedenkliche Hautveränderungen. Wurde die Hauttonveränderung durch eine Arzt als eine der oben genannten Pigmentstörungen bestätigt, müssen Sie sich nicht mit Veränderungen Ihrer Haut zufrieden geben. Diese ungleiche Pigmentierung kann auf verschiedenen Wegen kosmetisch behandelt werden.

Wie erfolgt eine kosmetische Behandlung von Pigmentflecken?
Zur Selbstanwendung gibt es die folgenden Möglichkeiten Cremes egen Pigmentflecken, Fruchsäurepeelings und die Microdermabrasion.

Die Wirkung von Cremes gegen Pigmentflecken beruht im wesentlichen auf einer Störung bzw. Unterbrechung der Neubildung des Pigmentes Melanin. Fruchtsäuren entfernen sanft die obere Hautschicht. Aufgrund ihrer geringen Partikelgröße können sie auch in tiefere Hautstrukturen eindringen und abgestorbene Partikel entfernen. In der Kombination mit der regelmäßigen Anwendung einer Creme gegen Pigmentflecken wird durch das Abtragen der alten abgestorbenen Hautzellen die Wirkung dieser Cremes unterstützt, da die aktiven Inhaltsstoffe dieser Cremes besser in die unteren Hautschichten eindringen können. Unter Mikrodermabrasion versteht man eine Art des mechanischen Peelings. Bei dieser Methode wird die aller oberste Hautschicht der Oberhaut welche aus abgestorbenen Hautzellen gebildet wird, abgetragen. Eine übermäßige Pigmentierung der Haut kann durch Mikrodermabrasion reduziert werden. Durch die Entfernung der oberen Hautschicht und die Stimulierung der Zellerneuerung kommt es nach mehreren Behandlungen zu einer Harmonisierung des Hautbildes.